Hänsel und Gretel – Marionettentheater München

Unter der  Regie von Siegfried Böhmke wird im Münchner Marionettentheater wird zum Beispiel am 06.03.2016 um 15:00 Uhr „Hänsel und Gretel“ nach einer Dichtung von Adelheid Wette und mit Musik von Engelbert Humderdinck aufgeführt:

In der Stube eines einfachen Häuschens müssen Hänsel und Gretel Strümpfe stricken und Besen binden. Da dies beiden nicht so leicht von der Hand geht, überredet Gretel ihren Bruder zu einem kleinen Tänzchen. Die wiederkehrende Mutter ist über deren Anblick sehr verärgert und schickt Hänsel und Gretel daher zum Beeren suchen in den Wald.

Die Mutter schläft schließlich vor lauter Müdigkeit und Sorge um die Familie am Tisch ein. In der Zwischenzeit kehrt der leicht beschwipste Vater vom Markt, wo er all seine Besen verkauft hat, heim. Zur Überraschung der Mutter hat er einen ganzen Korb voller Lebensmittel nach Hause gebracht. Der Vater erschrickt sehr als er erfährt, dass die Kinder im Wald unterwegs sind.

Mutter und Vater machen sich sofort auf die Suche nach den beiden. Da mittlerweile die Nacht hereingebrochen ist, legen sich Hänsel und Gretel zum Schlafen unter einen Baum. Am nächsten Morgen möchten Hänsel und Gretel schnellstmöglich den Wald verlassen, was ihnen allerdings nicht gelingt. Schließlich entdecken sie ein Knusperhäuschen. Vor lauter Hunger essen Hänsel und Gretel die Lebkuchen am Haus und werden jäh von der bösen Hexe gestört. Zum Mästen wird Hänsel schließlich in einen Käfig gesperrt und Gretel muss für ihn eine spezielle Suppe kochen, damit er dick und fett wird. Zum Glück gelingt es Gretel die böse Hexe in den heißen Backofen zu stoßen. Nach der glücklichen Rettung tauchen überraschend die Eltern der beiden auf und alle sind froh über dieses glimpfliche Ende.

Die Märchenoper im Münchner Marionettentheater ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Das Münchner Marionettentheater blickt auf eine über 115-jährige Tradition zurück. Der Intendant Siegfried Böhmke möchte dem Publikum die Vielfalt des Figurentheaters und deren Mischformen näherbringen. Das umfangreiche Kinderprogramm wächst von Jahr zu Jahr. Darüber hinaus liegt der Fokus auf den abendlichen Aufführungen von Stücken wie zum Beispiel von Carl Orff (aktuell: Carmina Burana) oder „Die Zauberflöte“ und vielen mehr.

Hänsel und Gretel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.