Archiv der Kategorie: Freizeittipps

Stadtführungen für Kinder in München

Erforscht und entdeckt gemeinsam mit den Stadtdetektiven die bayerische Landeshauptstadt. Diese speziellen Touren sind besonders geeignet für Kindergeburtstage, Klassenfahrten oder Familienausflüge. München hat sehr viel zu bieten und es gibt stets Neues und Kurioses zu erforschen. Mit viel Spaß und einem kleinen bisschen Nervenkitzel werden den Kleinen die Geschichte und Kultur Münchens nähergebracht. Die Stadtdetektive setzen im Rahmen ihrer Stadtführungen unterschiedliche Schwerpunkte. Nähere Informationen zu den unterschiedlichen Stadtführungen für Kinder in München findet ihr hier.

Stadtführungen für Kinder in München

 

Fahrt mit der Dampflok durch München

Der Bayerische Localbahn Verein lockt am Ostersonntag und Ostermontag mit jeweils drei historischen Fahrten durch München mit der Dampflok. Die Fahrten starten jeweils auf Gleis 12 am Ostbahnhof in München um 10, 13 und 15 Uhr. Die Lok fährt zunächst Richtung Hauptbahnhof, anschließend nach Deisenhofen und schließlich über Giesing zum Münchner Ostbahnhof zurück. Um den schönen Ausblick genießen zu können hält die Lok zwischendurch auf den Isarbrücken. Die kleinen und großen Lokfans können zudem direkt im Zug verschiedenste Andenken kaufen und die kleinen Besucher erwartet eine tolle Oster-Überraschung. Selbstverständlich ist im Zug auch für Snacks und Getränke gesorgt. 15 Euro kostet die Fahrkarte für Erwachsene, für Kinder (6 bis 14 Jahre) 8 Euro und der Preis für die Familienkarte beträgt 35 Euro. Die Karten können entweder am Bahnsteig oder im Zug gekauft werden.

LokomotiveWir wünschen Euch ein frohes Osterfest und viel Spaß bei der Dampflokfahrt durch München!

GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013

Im Museum Mensch und Natur in München können noch bis 02. März 2014 die besten Bilder des Wettbewerbs „Europäischer Naturfotograf des Jahres“ der Gesellschaft deutscher Tierfotografen (GDT) bestaunt werden.

Im Jahr 2013 wurden etwa 16.500 Bilder von mehr als 1000 Fotografen aus 32 Ländern eingereicht. Aus dieser breiten Vielfalt wählte eine achtköpfige Jury die besten Naturfotografien aus. Mittlerweile zählt dieser jährlich stattfindende Wettbewerb zu einem bedeutendsten in Europa.

Der Wettbewerb hat sich zum Ziel gesetzt, dass eine hohe Qualität gewährleistet ist und der spezifische Stil europäischer Naturfotografie aufzuzeigen und anhand von authentischen und äthentischen Bildern zu veranschaulichen. Dem Betrachter soll hierbei der Naturschutzgedanke nähergebracht werden und auch ein Verständnis für die Natur geweckt werden. Im Rahmen von acht verschiedenen Kategorien wird die Schönheit und der Zauber der Natur gezeigt. Die Kategorien reichen von Tier- und Pflanzenfotografie bis hin zu Landschafts- und Unterwasseraufnahmen.

Im Rahmen der Ausstellungen kann man sich pro Kategorie das Siegerbild, den zweiten Platz und acht lobende Erwähnungen ansehen. Außerdem werden auch der Sieger des Wettbewerbs „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013“ und vier Bilder aus dem „Fritz Pölking Preis für Naturfotografie“ ausgestellt.

Für Erwachsene beträgt der Eintrittspreis (inklusive der Dauerstellung) 5 Euro, am Sonntag nur 3 Euro. Ermäßigt kostet der Eintritt regulär 3 Euro und am Sonntag 2 Euro. Das Museum Mensch und Natur hat montags immer geschlossen. Dafür hat es Dienstag, Mittwoch und Freitag von 09 bis 17 Uhr geöffnet. Am Donnerstag hat das Museum sogar von 09 bis 20 Uhr geöffnet. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen hat das Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Für die Öffnungszeiten von Weihnachten bis zum Jahreswechsel klickt bitte hier.